Marcel Wehn bei Facebook Marcel Wehn bei LinkedIn Marcel Wehn bei Twitter Marcel Wehn bei YouTube

Zu werden, was es ist - Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums

Dokumentarfilm, Deutschland 2017, 60min

Was macht ein Museum aus? Durch sein Architektur und seine Werke wird es zu einem Ort der Aufbewahrung. Jedoch durch die Menschen, die dort arbeiten, wird ein Museum zu einem Organismus mit einem Körper und einer Seele. Ein Film über Menschen, die Museum machen!

Daten    Crew    Inhalt   


Daten

Herstellungsland:Deutschland
Länge:vor. 60 Minuten
Originalsprache:deutsch
Drehformat:Digital, 16:9
Premiere:18. Januar 2017, Filmhaus Saarbrücken
Produktion:Carpe Diem Film und TV Produktion GmbH
Mit:Roland Mönig, Kathrin Elvers-Švamberk, Roland Augustin, Maité Schenten, Mona Stocker, Lisa Wagner, Ingrid Schwarz, Thomas Genvo, Uwe Jäger, Armin Kneip, Ulrich Commerçon, Laetitia Buget u.v.a.


Kontakt/Auswertung:

Produktion:Carpe Diem Film und TV-Produktion GmbH
http://www.carpe...
Weltvertrieb:tba.

Kinoauswertung:Carpe Diem Film und TV-Produktion GmbH
DVD-Verkauf Deutschland:Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
> https://www.kult...


Crew:

Buch und Regie:Marcel Wehn
Kamera:Daniel Möller, Lukas Schmid, Stefan Kochert
Montage:Marcel Wehn
Ton:Marcel Wehn, Tobias Schinko
Tonmischung:Dominik Avenwedde
Sounddesign:Marcel Wehn
Filmmusik/zusätzl. Sounddesign:Julian Heidenreich
Farbkorrektur:Domingo Stephan, Waveline Berlin
Untertitel:Stephan Philipp
Transkripte:Gabriele Militsch
Titeldesign:Marc André Misman
PR & Vermittlung:Laetitia Buget
Produzentin:Barbara Wackernagel-Jakobs

Redaktiontba.



Aus der Premieren-Presseankündigung

Der Film "Zu werden, was es ist" gewährt uns ungewohnte Blicke hinter die Kulissen der Modernen Galerie des Saarlandmuseums. Über ein Jahr lang hat Regisseur Marcel Wehn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums in ihrem Alltag mit der Kamera begleitet. Alles, was Besuchern normalerweise nicht zugänglich ist, hat er beobachtet: die wissenschaftliche Forschung, die Arbeiten in der Restaurierungswerkstatt, in der Schreinerei, im Museumsshop - und natürlich den Aufbau der großen Ausstellung in Metz. So ist ein faszinierender Dokumentarfilm entstanden, der den Zuschauer mitnimmt in alle Winkel des Museums und Aspekte und Details zeigt, die sonst im Verborgenen bleiben.


Aus der Filmbeschreibung

Was nach außen kaum sichtbar ist: In diesem Museum arbeiten täglich etwa 35 Menschen. Sie sorgen für die technischen Voraussetzungen, reinigen und gärtnern, sichern, sie bauen auf, verpacken, verwahren die Bestände, restaurieren die Werke, archivieren, forschen nach Provenienz, kuratieren Ausstellungen - sei es die immer wieder neue Zusammenstellung der ständigen Ausstellungen als auch die Sonderausstellungen, planen öffentliche Präsentationen vom Katalog bis zur Website, sie vermitteln Kunst an erwachsene Besucher und Kinder und gestalten den Museumsshop. Sie konzipieren und entscheiden, planen Aktuelles und kurz-, mittel und langfristig Perspektivisches und sind aktuell auch mit der Integration des Neubau-Baustellenbetriebes beschäftigt, organisieren Absprachen mit Architekten und Bauleitung, treffen Entscheidungen und bereiten die baubedingte Schließung vor. Und - vielleicht für einige Museumsliebhaber verblüffend - sie werden alle auch in der Zeit der Schließung aktiver denn je weiterarbeiten.

Ein Film über das Museum hat eine doppelte Aufgabe. Zum einen wird er die Bedeutung des Museums und seiner Bestände deutlich machen und dessen permanente Aufgabe nachzeichnen: zu bewahren, zu erforschen, auszustellen und zu vermitteln. Diese Aufgaben werden durch Menschen erledigt. Daher wird der Film der Frage nachgehen, wie die Menschen vor Ort das ‚Raumschiff’ Museum zum leben und fliegen bringen. Welche Beziehung entsteht zwischen den Menschen dort vor Ort und den vielen Kunstwerken, mit denen sie teilweise schon Jahrzehnte lang in Verbindung stehen? Und welche Identifikation entsteht überhaupt mit so einem Museum als besonderer Arbeits- und Wirkungsort?


zurück
 

   Datenschutz  |  Impressum

© Marcel Wehn 2017    Login